Sing mit mir – die Kleiner Fuchs Kinderlieder-App
0

Sing mit mir – die Kleiner Fuchs Kinderlieder-App

Heute möchte ich euch ein weiteres Juwel präsentieren: Die Kleiner Fuchs Kinderlieder-App.

Sing mit mir   die Kleiner Fuchs Kinderlieder App

Eine wirklich herzige App, die ich ebenfalls gerne in der Sprachtherapie mit kleineren Kindern einsetze. Hierbei handelt es sich um ein interaktives Liederbuch, bei dem man zwischen drei Liedern wählen kann: Old McDonald hat ´ne Farm, Der Mond ist aufgegangen oder Londons Brücke hat ein Loch. Während die Lieder dann teilweise mit einer zuckersüßen Kinderstimme (und auch schriftlich für die Eltern zum Mitsingen) wieder gegeben werden, darf, kann und soll das Kind allerlei antippen, beleben und entdecken. So kann man zum Beispiel bei Old McDonald die Jahreszeiten durchwechseln lassen oder bei Der Mond ist aufgegangen entdecken, wer sich alles im Blätterwerk versteckt. Es gibt auch hier wieder sehr viel zu entdecken, so dass man zum Verweilen eingeladen wird, schließlich möchte man keine der lustigen Animationen verpassen. Will das Kind (oder aber auch der Erwachsene) selber musikalisch in Action treten, dann kann auch im Fox Studio selbst musiziert werden. Rasselnde Raupen, singende Mäuse und klappernde Spinnenbeine dürfen nach Herzenslust bewegt und zu einem eigenen Sound verarbeitet werden. Vielleicht gibt es hier für das ein oder andere Kind etwas zu viel anzutippen, aber sicherlich ist schnell ein Rhythmus gefunden und das Kind zu einen kleinen Komponisten gereift. Alle Animationen sind wirklich süß umgesetzt worden, die Liebe zum Detail kommt auch hier wieder zum Vorschein und schließlich ist diese App nicht umsonst immer wieder im App-Ranking vieler Länder ganz oben anzutreffen.

Sing mit mir   die Kleiner Fuchs Kinderlieder App

Sing mit mir   die Kleiner Fuchs Kinderlieder App

Sing mit mir   die Kleiner Fuchs Kinderlieder App

Ich finde es sehr schön, dass Kinder (und Erwachsene) bei dieser App zum Singen und Musizieren angeregt werden. Singen, Rhythmus und Musikalität sind wunderschöne und wichtige Wege, Sprache zu erlernen und zu fördern. Leider habe ich in den vergangenen Jahren immer wieder feststellen müssen, dass außerhalb der Kindergartens nicht selten wenig bis gar nicht mehr miteinander gesungen wird. Oftmals liegt das schlichtweg daran, dass die Lieder der eigenen Kindheit in Vergessenheit geraten sind. Hier kann wunderbar Abhilfe geschaffen werden. Diese App regt durchaus dazu an, die alten Liederbücher vom Dachboden und die alte Gitarre unter dem Bett hervorzuholen (und durch den angebotenen Text ist das Mitsingen von Mama garantiert nicht schwer). Die vielen versteckten Animationen motivieren nicht nur, sondern bieten zusätzlichen Erzählstoff: Hast du das gesehen? Was ist denn da passiert? Was macht der Bär? Wer hat sich hier versteckt? Siehst du, jetzt ist Winter etc.
Ein kleines Schmankerl: Mit dem Erweiterungsset Aufnahmestudio (kostenpflichtig) können sich Kinder mit oder ohne Eltern nach Herzenslust beim (Nach-)Singen und Musizieren aufnehmen um das musikalische Werk so oft man will und noch keine Ohrenschmerzen hat, anzuhören. Eine sehr schöne Idee. Hoffentlich wird der Kleine Fuchs demnächst um ein paar Lieder erweitert.

Eine grafisch liebevoll umgesetzte App, die nicht nur zum Erzählen, sondern auch zum Singen und Musizieren anregt.

Alter: 2 – 6+ Jahre

Entwickler: goodbeans

Geräte: iPad und iPhone (Download)

Kosten: 2,69€

...und was meinst Du?